Nichts Anzuziehen? Nichts – zum Anziehen!

Bei jedem Gespräch vor einem Boudoir Fotoshooting stellt sich die Frage, wie viel Haut gezeigt werden soll.

Nicht jede Frau hat die Schränke voll verführerischer Dessous und einige Frauen fühlen sich darin auch nicht unbedingt wohl oder definieren ihre Weiblichkeit über andere Attribute.

Aus diesem Grund haben wir bei dieser sinnlichen Serie im Stil eines „Bridal Boudoirs“ Shootings die Kleidung recht schnell weg gelassen und mit Hilfe von zarten Braut-Accessoires wie Hochzeitsschleier, Strumpfband und Federschmuck sinnliche und zugleich erotische Fotos kreiert.

So bleibt einem die Frage nach der Kleidung erspart und dem Beschenkten verschlägt es sicherlich die Sprache beim Anblick dieser wunderschönen Ansichten.

Den luftig zarten Federschmuck gibt es bei: www.mondin.info