Tipps für ein gelungenes Retro-Make-Up

Make Up: Auf den Spuren der Hollywooddiven der 50er-Jahre

Das Gesicht

Vor dem Schminken sollte das Gesicht gereinigt werden. Der Stil der 50er-Jahre war blass, somit sollte ein Make-up aufgetragen werden, das mindestens einen Ton heller ist der eigene Hautton. Mit einem Concealer eventuelle Hautirritationen abdecken. Anschlieflend gründlich mit einem transparenten Puder abpudern, damit das Gesicht nicht glänzt. Mit einem roten oder pinkfarbenen Rouge die Wangenknochen deutlich betonen.

Die Augen

Um den Stil der Hollywooddiven perfekt zu übernehmen, müssen die Augen besonders betont werden. Das wichtigste Utensil ist hierbei der Eyeliner. Besonders zu empfehlen sind Liquid- oder Gel-Eyeliner, da diese den dramatischen Effekt am besten erzielen. Mit dem Eyeliner eine Linie auf das Oberlid vom inneren Augenwinkel nach außen ziehen. Den Eyeliner über das Auge hinaus geschwungen auslaufen lassen. Hierbei ist es hilfreich, sich an einer gedachten Linie zwischen äußerem Augenwinkel und dem Ende der Augenbraue zu orientieren. Je weiter und dicker der Eyeliner gezogen wird, desto auffälliger ist der Look. Am unteren Lidrand nur dezent verblendeten Kajalstift verwenden. Lidschatten sollte nur sparsam aufgetragen werden. Es bieten sich Pastelltöne an, da diese nicht vom Eyeliner ablenken. Für den perfekten Augenaufschlag die Wimpern sowohl am Ober- als auch am Unterlid mit einem tiefschwarzen Maskara mehrmals tuschen.

Der Mund

Die Lippen mit einem dunkelroten Lipliner umranden. Anschlieflend einen tiefroten Lippenstift auftragen. Alternativ kann auch mit knalligen Pinktönen gearbeitet werden. Im Anschluss sorgt ein Lipgloss für einen schönen Glanz.

Noch mehr Schminktipps im kostenlosen Stylesy-Ratgeber „Make Up“.

Das Foto stammt übrigens aus einem Kundenshooting „Sinnliche Zeitreise“.